Endlich ein Mädchen im Neugeborenen-Shooting ;-)

Liebe Mami’s und Papi’s,
was tut Ihr nur??? :-)


Gefühlt JEDES meiner Neugeborenen-Shootings war in letzter Zeit eines mit einem Babyjungen. Okay, die Zwillinge zählen nur halb, ausnahmsweise nicht doppelt. Da war auch ein Mädchen bei. Es ist ja nicht so, dass ich Mädchen lieber als Jungs fotografiere, aber zwischendurch war es echt schweißtreibend, meine Sets von Shooting zu Shooting durchgewaschen und vor allem getrocknet zu kriegen, bevor die Eltern des nächsten, kleinen Prinzen dann aussuchen konnten, welche Sets ihnen persönlich am Besten gefallen :-)
Und all die tollen Haarbänder, die ich hier gebastelt hatte! Oder die anderen, süßen Sets, die nur darauf gewartet haben (und zum Teil immer noch warten!), endlich mal mit einer kleinen Prinzessin ins rechte Licht gerückt zu werden…
Babyjungs mit Haarbändern sehen einfach merkwürdig aus   :-)

Aber dann kam er!

DER Anruf:

„Wir erwarten ein Baby und es wird ein Mädchen!“

Juhu!!!!

:-)


Und ich hatte noch mehr Glück!

Die kleine Marie war nicht nur zuckersüß, sondern auch noch total lieb im Shooting. Ganz artig hat sie alles mitgemacht. Ihre beiden großen Geschwister sind ebenfalls mit von der Partie gewesen, so dass wir auch noch zauberhafte Geschwister-Fotos schießen konnten, sowie wunderschöne Familienfotos. Und weil Marie zu diesem Zeitpunkt das einzige Baby-Mädchen weit und breit auf meiner Buchungs-Liste war, hatte ich mein Auto noch voller gepackt als ich es sonst tue. So viele tolle, neue Sets sollten wenigstens einmal das Tageslicht erblicken :-)

Natürlich haben wir die kleine Maus nicht in jedes dieser Sets reingepackt. Das würde den Rahmen eines normalen Neugeborenen-Shootings nicht nur deutlich sprengen, sondern das Baby auch total überfordern. Aber da Marie wirklich tief geschlafen und alles wunderbar mitgemacht hat, konnte ich mehr als sonst ausprobieren. Und glaubt mir, es hat irre viel Spaß gemacht!

Hier seht Ihr zum Beispiel meinen funkelnagelneuen rosa Flokati. Ist der nicht einfach nur herrlich fluffig? Ich liebe den Kontrast der zarten Babyhaut mit der flauschigen Wolle!!!


Aber auch die Körbchen-Bilder kamen nicht zu kurz. Gut, dass die symphatischen Eltern genau meinen Geschmack getroffen haben, was die Sets und die Farben angeht! Die mint-weiße Kombination habe ich hier und da schon mal eingesetzt. Ich mag sie einfach sehr und sie kommt bei vielen Eltern sehr gut an. Entscheidet selbst, wie Ihr sie findet:


Zu guter Letzt haben wir dann noch einmal etwas mehr Farbe ins Spiel gebracht und eine kleine „nasse“ Pause von Marie eben zum Klamottenwechsel benutzt. Mit ein bisschen Geduld fand sie schnell zurück in den Schlaf und so konnten wir das Shooting mit diesen wunderbaren Fotos abschließen:


Was ich im Shooting schon geahnt hatte, hat sich hinterher dann nochmal bestätigt: Aus irgendwelchen mir völlig unerklärlichen Gründen ist die Galerie dieses kleinen Babymädchens ein klitzekleines bisschen größer geworden, als meine Galerien sonst sind…
Ich hab absolut keine Ahnung, woran es gelegen haben könnte.

:-)

Comments are Disabled