Besonderheit: Neugeborenen-Shooting

Neugeborene und ihre Eltern haben ganz andere Bedürftnisse und Ansprüche an ein Fotoshooting als Kinder, die bereits etwas älter sind. Deshalb laufen die Shootings selbst auch anders ab und dauern länger als normale Sessions.

Familienfoto in schwarz-weiss einer lieben Familie mit ihrem Baby
Für ein neugeborenes Baby spielt es erstmal keine Rolle, ob es gerade fotografiert wird oder nicht. Es möchte einfach nur schlafen, essen, Nähe spüren und die Dinge tun, die ein Baby von wenigen Tagen gerne tun möchte. Je älter es wird, desto mehr will es zusätzlich die Welt kennenlernen, sich seine Schlafposition zunehmens selbst aussuchen und insbesondere seine kleinen Arme und Beinchen genau da liegen haben, wie es ihm gerade in den Sinn kommt. Und das ist während eines Fotoshootings nicht immer das, was ein schönes Foto gerade ausmacht. Insbesondere dann nicht, wenn Euer Baby sein zartes Gesicht grundsätzlich hinter seinen kleinen Händchen versteckt und die Füße das erste sind, was einem im Foto entgegen kommt.

Wenn Ihr als Eltern ein Fotoshooting bei einem professionellen Babyfotografen bucht, wünscht Ihr Euch aber Fotos, auf denen die kleinen Wunder möglichst toll aussehen, damit vielleicht das ein oder andere Foto aus dem Shooting als Leinwand Eure Wohnung schmückt, die Geburtskarten geschrieben und verschickt werden können, und ganz generell die wundervollen, ersten Momente des neuen Wesens für die Ewigkeit festgehalten werden können.

Wie kriegt man beides nun unter einen Hut?

Ganz einfach – indem man den Zeitpunkt des Shootings auf wenige Tage nach der Geburt legt! Denn dann sind die kleinen Zwergnasen in den allermeisten Fällen noch fast durchgehend am Schlafen und, solange sie sich wohl fühlen, ist es ihnen noch ziemlich egal, wie man sie hinlegt. Ihre höchsteigene LIeblings-Schlafposition legen viele Babys erst später fest.

Daher liegt der beste Zeitpunkt für ein Neugeborenenshooting innerhalb der ersten 14 Tage nach der Geburt!

Wie Ihr Euch aber sicher vorstellen könnt, wird es sehr schwierig für Euch sein, direkt nach der Geburt daran zu denken, ein Shooting bei mir zu buchen, planen und dann auch durchzuführen, wenn Ihr Euch erst damit beschäftigt, wenn Euer Baby bereits geboren ist. Und auch auf meiner Seite ist es sehr, sehr schwierig, Euch dann noch einen Termin anbieten zu können, da ich dann in der Regel für den passenden Zeitraum für Euer Shooting bereits ausgebucht bin. Daher meldet Euch bitte ganz früh bei mir, wenn Ihr ein Neugeborenen-Shooting buchen möchtet!

Bitte bucht Euer Neugeborenen-Shooting mindestens 3 Monate im Voraus, also so früh wie möglich während Eurer Schwangerschaft!

Nur so kann ich dann auch gucken, dass ich Euch ausreichend Termine rund um Euren errechneten Geburtstermin frei halte, so dass Euer Shooting dann auch stattfinden kann. Nichts wäre ärgerlicher, als Euch absagen zu müssen, weil ich bereits ausgebucht bin. Die Preise für ein Neugeborenen-Shooting findet Ihr übrigens hier: https://www.stoeveken.com/preise

Während eines ausführlichen Telefonats kann ich Euch dann auch gleich alle Fragen beantworten und Euch den groben Ablauf des Shootings erklären. Das Shooting selbst findet bei mir im Studio statt, welches ich vorab kuschelig warm heize und auch entsprechend Eurer Wünsche die ersten Sets schon vorbereite.
Solange Ihr dann bei mir seid, steht Euer Baby durchweg an erster Stelle. Das gesamte Shooting richtet sich danach, was Euer Nachwuchs gerade mag und was nicht, ob er eine kleine Essenspause oder eine Kuscheleinheit braucht oder satt und zufrieden sich von einer Pose in die nächste legen lässt. Familienfotos gehören für mich zum Shooting mit dazu und, falls vorhanden, fertigen wir auch gerne ein oder zwei Aufnahmen mit Geschwisterkindern an.
Wichtig für mich ist eine durchgehend entspannte Atmosphäre, in der sich jeder von uns wohl fühlt, und dann entstehen die tollen Fotos fast wie von selbst :-)

Foto eines schlafenden Babys